Weihnachtskonzert in der Stadthalle Korntal

Nach dem in den vergangenen zwei Jahren das Weihnachtskonzert der RKM im Widdumhof stattfand und die Plätze für die Eltern und Gäste nie ausreichten, entschlossen sich die Bläserklassenlehrerinnen und die Rektorin, das Weihnachtskonzert in diesem Jahr in der Stadthalle in Korntal aufzuführen.

Die Sorge um zu viele freie Plätze legte sich schnell, denn bis auf den letzten Platz waren die Karten im Vorfeld vergeben worden und so warteten am 11. Dezember über 700 Eltern, Geschwister, Omas, Opas, Schüler*innen, Lehrer*innen und geladene Gäste auf den Beginn um 19 Uhr.

„Vorhang auf“ – das Konzert beginnt, hieß es um 19 Uhr. Schon fast traditionell startete der erste Teil des Abends mit einer besinnlichen Mischung aus Gesang, Musik und Tanz: 4 Bläserinnen und Bläser eröffneten das Konzert und gaben die Bühne für die Sängerinnen und Sänger der Klassen 5a, 6a, 6b und 7a frei. Dieser große gemeinsame Chor unter der Leitung von Romy Forstner und Nina Schmalz ließ symbolisch mit ihrem Eröffnungslied „This light of mine“ viele kleine Lichter erleuchten.

Und diese standen sicher symbolisch für alle die Glanzlichter der nächsten Auftritte, wie zum Beispiel dem Auftritt des Klarinettenensembles unter der Leitung von Julia Leipersberger. Besonders beim Singspiel „Der Weihnachtsgast“ der Klassen 5a, b, c, 6a und 6b zeigten die Jüngsten der RKM, dass sie bereits gut schauspielern und die Bühne für sich einnehmen können. Doch auch die Botschaft, sich in der Familie gerade in der Weihnachtszeit auf das Gute zu besinnen, kam an. Genau wie das Lied „Weiße Fahnen“ von Silbermond, welches vom Projektchor der Klassen 8-10 unter Leitung von Romy Forstner, die traurige Geschichte eines Kindersoldaten erzählt, der am Ende aber doch seinen Frieden findet. Das Thema “Frieden“ rückt in der Weihnachtszeit in den Vordergrund wie auch das friedliche und harmonische Miteinander der Menschen. Diese Botschaft vermittelte der Lehrerinnenchor bei seiner Premiere mit dem Song „Adiemus“ von Karl Jenkins. „Die ,Sprache‘, die dabei verwendet wird, ist eine Erfindung von Jenkins und besteht aus erdachten Silben und Wörtern, womit die Sprache bedeutungslos wird und die Stimme als Instrument in den Vordergrund treten kann. So kann jeder, egal welche Sprache er spricht oder welcher Religion er angehört mitsingen.“ (wikipedia.de) Romy Forstner hat es geschafft, die Lehrerinnen für das Singen zu begeistern. Bereits in der Generalprobe erhielt der Lehrerinnenchor von den Schüler*innen großen Applaus.

Den Abschluss der ersten Hälfte gestalteten die Tänzerinnen und Tänzer der Klassen 8, die schwungvollen Weihnachts-Hipp-Hopp auf die Bühne brachten. Einstudiert wurden die Tänze im Sportunterricht unter der Leitung von Ellen Kremp.

Im zweiten Teil des Weihnachtskonzertes präsentierten die Bläserklassen der RKM ihr Können. Die 6a begann mit „Rudolph, the red-nosed reindeer“ und begeisterte unter der Leitung von Nina Schmalz mit ihren spielerischen Fähigkeiten bei „Die Schöne und das Biest“, unterstützt von den kostümierten Hauptdarstellern des Musicals. Im Anschluss präsentierte die Bläserklasse 7a unter der Leitung von Julia Leipersberger die Stücke „Siyahamba“, „Arocknophobia“ und „Irish Dream“. Von der 6a über die hervorragende Leistung der 7a steigerte sich das Anspruchsniveau und so spielten im nächsten Programmpunkt unter der Leitung von Nina Schmalz das Bläserensemble der 8a zusammen mit Musikern aus der 9a, 10a und mit Ehemaligen das Stück „Sweet Bells Fantasy“ von Martin Scharnagl, Highlights aus „Herr der Ringe“, „Eye of the Tiger“ aus Rocky sowie den wunderbaren Song „We are the world“ von Michael Jackson, der vor allem in der Weihnachtszeit nicht fehlen sollte.

Nach vier Jahren des Musizierens und täglichen Übens ernteten hier die Musiker und ihre Lehrerin die Früchte ihrer Arbeit. „Wenn man die Augen schloss, hatte man das Gefühl in einem Konzerthaus zu sitzen. Dieses Ensemble spielte als wären es erwachsene Musiker“, schwärmte am Ende des Konzertes Astrid Awad, die Rektorin der RKM, immer noch von der Musik ganz berauscht.

Ein fulminates Finale boten alle Mitwirkende gemeinsam. War zuvor die Bühne schon gut gefüllt mit den Bläsern, so war sie nun zum Bersten gefüllt. Alle Sänger und Musiker stimmten zusammen das Lied „We wish you a merry christmas“ an. Gemeinsam mit dem Publikum, das lautstark und begeistert mit einstimmte, wurde die Stadthalle zu einem einzigen Konzertsaal. Das Publikum zeigte mit minutenlangen Applaus und standing ovations seine Bewunderung und Anerkennung für dieses wunderbare Konzert. „Da hat die RKM die Latte sehr sehr hoch gelegt“, resümierte am Ende Anita Kermisch, Schulrätin des Schulamtes Ludwigsburg.

Am Ende dankte Frau Awad zu allererst allen mitwirkenden Schülerinnen und Schülern auf der Bühne. Sie vergaß auch nicht die fleißigen Helfer hinter den Kulissen: Dem Musikkurs der Klassenstufe 10 für das Beaufsichtigen der Gardarobe, der Klasse 9a und b für die Arbeit hinter der Bühne und beim Licht und allen Eltern und Lehrern, die in vielfältiger Weise zum Gelingen des Konzertes beigetragen haben.

Kontakt

Realschule Korntal-Münchingen
Goerdelerstraße 15
70825 Korntal-Münchingen

Mo - Do:  09:00-10:00 Uhr
 14:00-15:30 Uhr
Fr:  09:00-10:00 Uhr
Telefon: 0711 8367 1600
Fax: 0711 8367 1613
Email: info(at)rs-km.de
Close